Roggenstede, von Windkraftanlagen umzingelt

Das Video wurde aus veröffentlichungsrechtlichen Gründen entfernt.

In Holtgast stehen bereits mehr als 50 Windkraftanlagen, es sollten ursprünglich noch mehr werden, wenn es nach dem Willen der Holtgaster Ratsmehrheit gegangen wäre. Drei geplante Anlagen in Fulkum werden nicht mehr gebaut, dafür sorgten Proteste aus der Bevölkerung und eine Bürgerbefragung in der Samtgemeinde Esens gegen noch mehr laute Windspargel. Fulkum wird aber demnächst von noch mehr Anlagen umzingelt sein, die gerade südlich des Ortes im Ochtersumer Hammrich entstehen. Dann wird es den Fulkumern vielleicht so ergehen wie den Einwohnern des benachbarten Ortes Roggenstede im Landkreis Aurich. Weiterlesen

Die Kandidaten: Jeder will Landrat werden – und wie sie vorgestellt wurden

Im Landkreis Wittmund wird es einen neuen Landrat geben. Der bisherige Landrat Matthias Köring, noch jung an Jahren, will sich verändern und in die sog. „freie Wirtschaft“ wechseln. Als Kandidaten für dieses Amt traten zunächst Holger Heymann (SPD, MdL) und der politisch bisher nicht in Erscheinung getretene Hendrik Schultz (CDU) an. Beide sind von Beruf Banker, ausgebildet bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB). Heymann bringt politische Erfahrung mit, Schultz nicht; dafür war sein Vater Henning Schultz bereits Oberkreisdirektor und später Landrat des Landkreises Wittmund. Die Wahl soll am 11. September, am Tage der Kommunalwahl in Niedersachsen, stattfinden. Weiterlesen

„Kampf um die Windräder“: ARD-Fernsehbeitrag mit Bildern aus Holtgast


Am 01. August 2016 wurde ein bemerkenswerter Beitrag der Report-Mainz-Redaktion des Südwestfunks im 1. Fernsehprogramm gesendet: „Kampf um die Windräder“ (s.o., bitte den Pfeil im Bild anklicken). In aller Deutlichkeit wurden die Verflechtungen der Windkraftwirtschaft mit Kommunalpolitikern und dem angeblichen Naturschutzverband BUND beleuchtet, bis hin zu einer organisierten Demo in Berlin für den unveränderten Erhalt der Subventionen aus dem  Erneuerbare Energien Gesetz. Dafür wurden gezielt Mitarbeiter der Herstellerfirmen Vestas und Enercon während der Arbeitszeit mit vielen Bussen nach Berlin gefahren. Weiterlesen