„Vogelschutznetze“ töten

Tot im Holunder: Oben am Fußende sind die Reste des grünen Vogelschutznetzes zu sehen. Foto (C): Manfred Knake

Vogelschutznetze, von besorgten Gärtnern über Erdbeeren oder Obstbäume gespannt, schützen keine Vögel, die Netze können töten. Nicht selten geraten Singvögel unter die Netze, finden nicht mehr heraus, verheddern sich und kommen qualvoll um. Diese Amsel, deren Kadaver in einem Holunderbusch verwest, konnte zwar einer Netzfalle entkommen, behielt aber einen abgerissenen Netzrest am Fuß. Damit flog sie in den Busch, blieb mit dem Netzrest an einem Zweig hängen und verendete.

Ein Gedanke zu “„Vogelschutznetze“ töten

  1. stimmt, habe Heute 2 Amseln aus einem Vogelschutznetz vom Dehner herausgepult. Eine tot, eine schafft es vielleicht noch. Ich bin schockiert ! Das ist die falsche Methode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.