Gegenwind in Utgast

Windpark Utgast (Ausschnitt), von Fulkum aus gesehen. Foto (C): Manfred Knake

Update Aug. 2017: Die WebSeite „Gegenwind Utgast“ wurde inzwischen aus dem Netz genommen und ist nicht mehr erreichbar. Die Gründe sind nicht bekannt.


Es tut sich was in Holtgast: Der Protest gegen den Skandalwindpark Utgast, der derzeit mit Enercon-70-Anlagen repowert wird, weitet sich aus, betroffene Anlieger wollen sich zusammenschließen. Seit einigen Tagen ist ein Blog online, Gegenwind Utgast: https://gegenwindutgast.jimdo.com

Bemerkenswert ist das Ergebnis einer Umfrage, die im Ort durchgeführt wurde: In der kürzlich durchgeführten Fragebogenaktion, die mit viel Klinkenputzen verbunden war, kam folgendes Ergebnis heraus: Von 209 Befragten fühlten sich 190 von den Windkraftanlagen belästigt, 11 fühlten sich nicht belästigt, 8 machten keine vollständigen Angaben.

Windpark Utgast (Ausschnitt), vom Hoge Weg aus gesehen. Foto (C). Insa Bock

Ziel der Aktion soll die Nachtabschaltung der lauten Anlagen sein, parallel wird vom Anwalt eines Anwohners eine Klage vorbereitet, die sich gegen die Lärmbelästigung, die unzureichenden offiziellen Lärmmessungen und gegen die eigenwillige Genehmigungspraxis des Landkreises Wittmund richtet. Der Landkreis hatte mehr als 30 Anlagen ohne die zwingend vorgeschriebene Umweltverträglichkeitsprüfung genehmigt, wesentliche Erhebungsdaten vor dem Repowering direkt am EU-Vogelschutzgebiet fehlen völlig.

Auch hier in diesem Büro, das mehr als drei Kilometer vom Windpark entfernt ist, sind die lauten Anlagen bei geöffnetem Fenster nachts deutlich zu hören.

Ein Gedanke zu “Gegenwind in Utgast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.