Chronisches aus Moorweg: die Chronik und der BümS

Nach dem Einscannen des Buchtitels hat sich der Text merkwürdigerweise leicht verändert…

Holtgasts Nachbargemeinde Moorweg kann nun stolz eine Chronik vorweisen. „Heute ist ein Tag der Freude“, sagte Moorwegs Bürgermeister Jürgen Schröder vor rund 50 Interessierten in der Mehrzweckhalle Neugaude. „Die Chronik unserer Gemeinde Moorweg liegt vor“ zitiert ihn die Lokalzeitung „Anzeiger für Harlingerland“ am 21. Dezember 2016. Auch Jürgen Lohs, Einwohner von Moorweg, freute sich auf eine Rezension der Chronik, die er nachfolgend vorlegt.

Gemeinde Moorweg (Hrsg.): Moorweg, Verlag Enno Söker, Esens, 128 Seiten, 12.- Euro

Buchbesprechung

Chronik von Moorweg

von Jürgen Lohs

Selbstverständlich habe ich, als die Moorweger Chronik erschien, der Bitte gern entsprochen, diese zu rezensieren, handelt es sich doch um ein Juwel von Dorfgeschichte, das prähistorische Entwicklung und aktuelles Zeitgeschehen gleichermaßen lesefreundlich vereint. Weiterlesen

Moorweg: Herr Schröder legt auf

„Darf man einen Lügner Lügner nennen? Man muß!“ Ambrose Bierce

Bildzitat, Ausschnitt, Anzeiger für Harlingerland, 02. Sept. 2015, Foto (C): Frerichs

von Jürgen Lohs, Moorweg

Unter der Anrede „liebe Moorweger“ lud Bürgermeister Schröder Ende August kurzfristig in die Mehrzweckhalle zum Thema „Ländlicher Wegebau in der Gemeinde Moorweg“.Von den rund 900 Bürgern aber erfüllten ihres Meisters strenges Kriterium „liebe Moorweger“ dann nur 50, die in die Auswahl gelangten, und „drin“ waren am 07. September schließlich nur ca. 30. Diese Kriterien blieben so widersprüchlich und rätselhaft wie seinerzeit bei Schröders Vergabe von Baugrundstücken. Die einzig gesicherte Überlieferung auf telefonische Nachfrage von Nachbarn war Bürgermeisters Verkündung, wer jedenfalls dort unerwünscht sei und mit Rausschmiß per Hausrecht zu rechnen hätte, nämlich der Verfasser dieses Textes. Weiterlesen