Windenergie: Fugro ist da

Fahrzeuge des Fugro-Konzerns südlich von Fulkum, 10. Juni 2015, Foto: Manfred Knake

Jetzt wird es ernst mit den geplanten neuen Windkraftanlagen südlich von Fulkum auf dem Gemeindegebiet von Ochtersum: Fugro ist da und erkundet den Untergrund für die Fundamente. „Die Fugro Consult GmbH beschäftigt sich mit der Erhebung, Verarbeitung, Interpretation und Visualisierung von Daten zur umfassenden Bewertung von Baugrund, Wasser, Boden und Rohstoffen.“, so steht es auf der WebSeite des Konzerns. Demnächst wird also auch der Ort Fulkum in der Gemeinde Holtgast von den Windmonstern umzingelt sein. Warten wir es ab, wie sich der Lärm und der Schattenwurf auf die Befindlichkeiten der Anwohner auswirken werden…Wie meinte ein Anwohner so treffend: „Die Ratsmitglieder, die diesen Flächennutzungsplan beschlossen haben, müsste man zwangseinweisen, in ein Haus in unmittelbarer Nähe einer Anlage. Damit sie ´nachhaltig´ wissen, was sie getan haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.