Sonnenaufgang in Holtgast: Scheiße auf Eis

Holtgaster Morgenstimmung: beißender Gestank und Scheiße auf Eis, Foto (C): Manfred Knake

Morgenstund` hat Gold im Mund?

Holtgast, 01. März 2016, morgens um 07.45 Uhr bei – 05 °C: Ausbringung von Gülle auf gefrorenen, überreiften Boden mit beißendem Gestank. Dabei können Sonnenaufgänge so schön sein…Die Pflanzen des Gründlandes können diese Düngermengen erst bei ca. +07 °C aufnehmen, da haben wohl die Lagerkapazitäten nicht gereicht. Mit der vielbeschworenen „guten fachlichen Praxis“ in der Landwirtschaft hat das nichts zu tun. Nicht nur dieser Bauer brachte an diesem Morgen stundenlang seine stinkende Fracht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.