Karl Lauterbach: „Wir sind im Krieg mit Putin“

Im Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) schlug der Philosoph und Publizist Richard David Precht eine Initiative einzelner Nato-Staaten im Ukraine-Krieg vor. Diese sollten Russland verbindlich garantieren, dass sie eine Aufnahme der Ukraine in das Verteidigungsbündnis mit ihrem Veto verhindern würden, und so zu einer Deeskalation der Lage beitragen. Darauf der Gesundheitsminister Karl Lauterbach am 01. Oktober bei Twitter:

„Mal ehrlich: Was sollen denn jetzt Kniefälle vor Putin bringen? Wir sind im Krieg mit Putin und nicht seine Psychotherapeuten. Es muss weiter konsequent der Sieg in Form der Befreiung der Ukraine verfolgt werden. Ob das Putins Psyche verkraftet, ist egal.“

Ist der Mann ganz bei Verstand? Vielleicht eine Folge der x-ten Covid-Impfung? Wer ist „wir“? Ist etwa schon klammheimlich der Bündnisfall eingetreten, von dem „wir“ gar nichts wissen? Wird jetzt seit fünfuhrfünfundvierzig zurückgeschossen?

Nachtrag 04. Okt. 2022:

Oder befinden wir uns tatsächlich schon im Krieg mit Russland, ein Krieg, der Deutschland eigentlich nichts angeht und in den man durch politische Inkompetenz, Dummheit oder US-amerikanische Abhängigkeiten sehr schnell „heiß“ hineingezogen werden kann? Auf deutschem Boden werden ukrainische Soldaten bereits seit Monaten von der USA ausgebildet, https://www.dw.com/de/ukrainische-soldaten-trainieren-in-deutschland/a-61674364 die USA bilden Soldaten in der Ukraine aus.

An der Artillerieschule der Bundeswehr in Idar-Oberstein werden ukrainische Panzerbesatzungen an der Panzerhaubitze 2000 ausgebildet. Einige Haubitzen wurden schon an die Ukraine ausgeliefert. Ein deutscher Waffenhersteller trainiert ukrainische Soldaten an ausgemusterten Gepard-Flakpanzern auf dem Truppenübungsplatz Putlos in Ostholstein. Die Europäische Union plant mit Unterstützung der Bundeswehr die Ausbildung von weiteren ukrainischen 15.000 Soldaten. https://www.berliner-zeitung.de/news/eu-will-15000-ukrainische-soldaten-ausbilden-li.273031

Die USA und auch Deutschland – auf Druck der USA – lassen also in der Ukraine als Stellvertreter kämpfen.

Und die USA drehen weiter an der Kriegs-Schraube: Frankfurter Allgemeine Zeitung mit der Berufung auf die New York Times vom 30. Sept. 2022: „Die nach Beginn der russischen Invasion spontan begonnene Ausbildung von ukrainischen Soldaten im Westen soll zentralisiert werden. Mitten in Deutschland.“

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/wiesbaden-als-trainingszentrum-fuer-ukraine-18355658.html

Diese Details liest man in den heimischen Jubel-Lokalbättern nicht, die einseitig und kritiklos stramm auf dem NATO-Kriegspfad mitmarschieren – nichts gelernt aus der Geschichte.

Dazu kommt die absichtliche Sprengung der Energie-Lebensadern Nordstream 1 und 2. Das ist ein kriegerischer, terroristischer Akt gegen Europas und Deutschlands Energieversorgung. Russland dürfte die geringsten Interessen gehabt haben, seine Gaspipelines zu sprengen. Absperrventile in Russland hätten gereicht.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.