Dreiste Bauern beim Ministerbesuch

Screeenshot (Bildzitat): Anzeiger für Harlingerland/Wittmund, online, 20. Aug. 2015

Am 20. August 2015 besuchte der niedersächsische Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Bündnis90/Die Grünen) auch das Harlingerland, um das mediale Sommerloch zu stopfen. Einige Landwirte nutzen die Gelegenheit, ihn auf den schlechten Zustand der Wirtschaftswege aufmerksam zu machen, so, als ob das ganz von allein geschieht. Sie forderten vom Minister mehr „Mittel für den ländlichen Wegebau“. Diese Bauern sind dreist! In nur wenigen Jahren wurden die mit öffentlichen Mitteln gebauten Wege mit den „modernen“ und sehr schweren landwirtschaftlichen Fahrzeugen zerstört. Weiterlesen