MDR: Corona-kritischer Beitrag aus der Mediathek entfernt

Was nicht sein darf, das kann nicht sein, auch im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk (ÖRR) nicht, den wir alle zwangsweise bezahlen müssen. Eine Aufarbeitung des Corona-Impfskandals mit tausenden Toten („plötzlich und unerwartet“) und gesundheitlich Geschädigten findet nicht statt. Betreutes Fernsehen, George Orwell lässt wieder mal grüßen:

Achse des Guten vom 20. Dez. 2023:

Vermisst: MDR-Impfbeitrag und Frau Prof. Dr. König

Der MDR hat einen impfkritischen Beitrag offline genommen. Auf der Website der Uni Leipzig verschwand gleichzeitig die Kronzeugin des Beitrags. Wir sagen Ihnen, wo Sie beide wiederfinden.

Die Tat war aufsehenerregend: Aufklärung über den Corona-Betrug! Im Fernsehen! Und dann auch noch im Öffentlich-Rechtlichen! […] weiterlesen:

https://www.achgut.com/artikel/vermisst_mdr_impfbeitrag_und_frau_prof_dr_koenig

Apollo-News:

ÖRR: MDR entfernt kritische Dokumentation über Corona-Impfung

Das Thema „Corona“ ist im öffentlich-rechtlichen Rundfunk ein sensibles Thema, Kritik an der Impfung und am Vorgehen der Regierung während der Pandemie wird ungern gesehen. Eine Dokumentation des MDR über DNA-Verunreinigung der mRNA-Impfstoffe wurde nun nach Veröffentlichungen aus der ARD-Mediathek entfernt. […] weiterlesen:

https://apollo-news.net/mdr-entfernt-kritische-dokumentation-ueber-corona-impfung/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu MDR: Corona-kritischer Beitrag aus der Mediathek entfernt

  1. Jürgen Lohs sagt:

    Und er kommt zu dem Ergebnis:
    Nur ein Traum war das Erlebnis.
    Weil, so schließt er messerscharf,
    nicht sein kann, was nicht sein darf.
    sagt Morgenstern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert