Zum Dritten: Anliegerversammlung zur Eichenfällaktion „Eekenstraat“

Beginn der Fällaktion am 04. Mai 2015, Foto (C): Manfred Knake

Es rauschte im lokalen Blätterwald ob der Eichenfällaktion ausgerechnet in der Eekenstraat. Für vier neue Bauplätze im geplanten Baugebiet „Oll Schoolpadd“ wurden mehr als zehn Stämme der alten und gesunden Eichen gefällt, in der Brutzeit. Es gab öffentliche Proteste der Anlieger. „Unser“ Bürgermeister Enno Ihnen lud daraufhin zu einer „Anliegerversammlung Eekenstraat/Hoog Warf“ [.pdf Eekenstraat_Holtgast_Einladung] am 19. Mai in der „Haltestelle“ ein, betreffend „Aufhebung der Wallhecke im BG Oll Schoolpadd“. Weiterlesen

Noch ein Windpark in Holtgast: Offener Brief an den Bürgermeister

Fulkum vor dem Windpark Utgast: „kleine “ Anlagen mit bis zu 100m Gesamthöhe

In Holtgast drehen sich bereits im Ortsteil Utgast auf 2 Quadratkilometern Fläche mehr als 50 Windkraftanlagen, ein lukratives Geschäftsmodell für die Betreiber, die damit vom „Erneuerbare Energien Gesetz“ (EEG) profitieren, das eine hohe Einspeisvergütung garantiert, die von allen Stromkunden mit der Stromrechnung zwangsweise per Gesetz bezahlt werden muss. Das treibt den Strompreis in Deutschland in ungeahnte Höhen. Die EEG-Zwangsabgabe beträgt derzeit 7,4 ct brutto pro verbrauchter Kilowattstunde. Ein mittlerer Haushalt mit 3.000 kWh/a Stromverbrauch bezahlt jährlich 223 Euro nur für die Einspeisung von Wind-, Solar- und Biomassestrom, zusätzlich zum Strompreis. Weiterlesen

Kein UFO über Holtgast

Heißluftballon über der Schulstraße

Dieses lautlos tieffliegende bekannte Flugobjekt mit dem Werbeaufdruck eines Busunternehmens fuhr am frühen Abend des 13. September 2013 über den Himmel Holtgasts. Dass es an der „Haltestä“, dem Dorfgemeinschaftshaus und der Dienstresidenz des Bürgermeisters, landen werde, erwies sich als Gerücht. Nach mehreren lauten Stößen aus dem Gasbrenner gewann der Heißluftballon wieder an Höhe und entschwand in Richtung Nord.

Das Ungeheuer von Loch Holtgast

Große Augen sollen Reiher abschrecken

Das „Ungeheuer“ ist gar keins: In diesem Teich in Holtgast sollen Fische vor den Reihern geschützt werden, die sich  hier gerne sattfressen. Dazu hat der Teichbesitzer mehrere glänzende Kugeln mit großen abschreckenden Augen auf dem Teich schwimmen. Es soll nützen…

Schildbürger

Neues Schild am kaputten Weg

 Holtgast wurde um ein Schild bereichert: Im Holtgaster Hammrich in Richtung Klosterschoo steht ein kleines Schild am Wegesrand und informiert über ein angrenzendes Niederungsmoor. Das Schild ist eines von vielen in der Samtgemeinde Esens. Weiterlesen

Kaputte Straßen durch Maschinenmonster

Zu schwer: Hier gelten 6t zulässiges Gesamtgewicht! Holtgast, Brandshoff

Übergewicht ist bekanntlich ungesund. Das trifft nicht nur für Menschen zu, sondern auch für Straßen, die für Schwerlastfahrzeuge nicht gebaut, aber dennoch intensiv genutzt werden. Die Rede ist von landwirtschaftlichen Fahrzeugen wie Zugmaschinen, Anhängern oder Mähdreschern. Moderne Güllegespanne z.B. erreichen heute ein Gesamtgewicht von bis zu 40 t (zum Vergleich: Der Kampfpanzer Leopard 1 wiegt 42,5 t). Die Zufahrtstraßen für diese Ungetüme sind nicht nur schmale landwirtschaftliche Wirtschaftswege, sondern sie führen auch durch Wohnsiedlungen, deren Straßen für Gewichte dieser Größenordnung nicht gebaut wurden. Weiterlesen

Er wächst wieder

Die neue Windkraftanlage Enercon E-70 mit Dixie-Klo

Eigentlich sollte im Windpark Utgast in der Gemeinde Holtgast durch das „Repowering“ die Anzahl der Windkraftanlagen von 51 auf 35 reduziert werden, tatsächlich wurden 5 AN-Bonus Altanlagen abgebaut und durch 5 leistungsfähigere Enercon-70 ersetzt. Die alten Stahlbetonfundamente verblieben größtenteils im Boden und wurden nur ca. 1m unter Geländeoberkante entfernt, obwohl es eine gesetzliche Rückbaupflicht gibt. Jetzt kam wieder eine Enercon-70 dazu, macht nach Adam Riese 52 Windkraftanlagen. Weiterlesen